weather-image

Gullydeckel festgefroren – Feuerwehr befreit Meise aus Schacht

Piepmatz in Not

HAMELN. Tierretter der Hamelner Feuerwehr sind am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt – sie mussten einem kleinen Vogel zu Hilfe eilen, der an der Wettorstraße in einen Gullyschacht gestürzt war. Eine Hamelnerin hörte das verzweifelte Piepen des hübschen Sperlingsvogels und alarmierte die Feuerwehr. Die Frau konnte den Gullydeckel nicht anheben – er war festgefroren.

veröffentlicht am 20.03.2018 um 14:39 Uhr
aktualisiert am 20.03.2018 um 16:20 Uhr

Meise in Not. Foto: FN
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt