weather-image
10°

Niedergestochen: 27-Jähriger in Lebensgefahr

Stadtoldendorf. Ein 27 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend durch mehrere Stiche mit einem spitzen Gegenstand lebensgefährlich verletzt worden. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Tatverdächtige wurde in den frühen Morgenstunden vorläufig festgenommen, das mutmaßliche Tatwerkzeug sichergestellt.

veröffentlicht am 22.06.2016 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:05 Uhr

270_0900_3087_Rettungswagen_Blaulicht.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Ein Arzt, der den Schwerstverletzten behandelt hatte, informierte um 21.25 Uhr die Polizei. Das Kommissariat zog umgehend alle verfügbaren Kräfte zusammen und stellte Nachforschungen an. Ermittlungen ergaben, dass sich die Tat zwischen 20 Uhr und 20.30 Uhr an der Hoopstraße auf dem Parkplatz vor der NKD-Filiale in Stadtoldendorf ereignet hatte. Noch im Laufe der Nacht geriet ein 29-Jähriger aus Stadtoldendorf ins Visier der Fahnder.Das Motiv des Verbrechens ist noch unbekannt. Ein Streit könnte der Auslöser gewesen sein. Nach Angaben der Mediziner soll der Schwerverletzte inzwischen nicht mehr in akuter Lebensgefahr schweben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt