weather-image
17°

Tiere bei Razzia aus Wohnungen befreit

Nichts zu trinken: Polizei rettet 18 Welpen und zwei Hündinnen

AUETAL/HANNOVER. Einsatzkräfte der Polizei haben nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hannover am Dienstagvormittag insgesamt 18 Hundewelpen sowie zwei vermeintliche Muttertiere bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen in Hannover und Auetal aus Wohnungen gerettet.

veröffentlicht am 24.07.2018 um 15:34 Uhr
aktualisiert am 24.07.2018 um 16:18 Uhr

Einige der Welpen waren erst acht Wochen alt. Foto: Polizeidirektion Hannover


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt