weather-image
11°

Sattelschlepper kracht beim Wenden gegen Mauer / Öl ausgelaufen

Navi führt Lkw in Falle

KLEIN BERKEL. Eigentlich sollte Bodenwerder das Ziel eines ukrainischen Lastwagenfahrers sein. Die Fahrt endete für den Mann jedoch abrupt an einer Sandsteinmauer in Klein Berkel. Sein Navigationsgerät soll den 44-Jährigen in die Falle gelockt haben. Das jedenfalls gab der Fahrer Polizeibeamten zu Protokoll.

veröffentlicht am 19.04.2017 um 16:18 Uhr

Hydrauliköl lief auf die Straße. Die Feuerwehr rückte an. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Aufgrund der Vollsperrung am Ohrberg führte der elektronische Helfer den Lkw zunächst in die Grabbestraße und dann in den Dornbusch – direkt in eine Sackgasse.

Aus der wollte der Ukrainer wieder heraus. Er fuhr mit dem langen Sattelschlepper in einen Nebenweg, um zu wenden. Beim Zurücksetzen krachte der Hänger gegen eine Grundstücksmauer. Teile der Mauer stürzten zusammen. Auch die Ladebordwand des Anhängers wurde beschädigt. Hydrauliköl lief auf die Straße.

Feuerwehrleute aus Klein Berkel und Hameln rückten an. Die Einsatzkräfte streuten ein spezielles Bindemittel auf die schmierigen Ölflecken. Polizeibeamte schätzen den entstandenen Schaden an Mauer und Lkw auf über 2000 Euro. Der Lastwagen konnte seine Fahrt fortsetzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt