weather-image
17°
Polizei fasst Exhibitionisten

Nackter steht plötzlich im Wohnzimmer und fordert 15-Jährige zum Sex auf

HAMELN. Die Polizei hat am Montagnachmittag einen Exhibitionisten gefasst. Der Mann soll zuvor ein 15 Jahre altes Mädchen in einer Wohnung sexuell belästigt haben. Nach Hilfeschreien der Jugendlichen sei der Mann zunächst geflüchtet, bevor ihn alarmierte Polizeibeamte aufgriffen.

veröffentlicht am 12.03.2018 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 12.03.2018 um 21:10 Uhr

270_0900_92834_Blaulicht_Polizei.jpg

Wie die Polizei mitteilte, habe der 38-Jährige gegen 15 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Fischbecker Straße geklingelt. Nachdem ihm die Haustür geöffnet wurde, sei er direkt durch eine offen stehende Tür in eine Wohnung gegangen, hieß es. In einem Wohnzimmer soll der Bad Pyrmonter sofort seine Hosen heruntergelassen und sich so vor der 15-Jährigen entblößt haben. „Ich möchte Sex mit Dir, bist Du bereit“, habe er zu dem geschockten Mädchen gesagt, berichtete eine Ermittlerin.

Die geschockte Jugendliche rief um Hilfe. So laut, dass ihre Eltern in einem Nachbarzimmer aufmerksam wurden. Auch ein Nachbar hörte die Rufe. Der Hamelner sah, wie der Tatverdächtige aus dem Haus lief und verfolgte den Flüchtenden. Unterwegs hielt der Zeuge ständig telefonisch Kontakt mit der Leitstelle der Polizei. Drei Streifenwagenbesatzungen und Zivilbeamte der Tatortgruppe rasten mit eingeschaltetem Blaulicht zur Fischbecker Straße. An der Bundesstraße klickten kurz darauf die Handschellen. Die Beamten hatten den Exhibitionisten gefasst. Der 38-Jährige sei nur einmal ums Carré gelaufen, meinte eine Beamtin.

Dem offenbar alkoholisierten Tatverdächtigen wurde auf der Dienstelle eine Blutprobe entnommen. Der Festgenommene sei der Polizei kein Unbekannter, hieß es aus der Wache. Fingerabdrücke mussten die Ermittler von dem Mann so nicht nehmen, die seien schon in den Akten. Der Mann kam wieder auf freien Fuß. Das schockierte Opfer sei von ihren Eltern betreut worden, hieß es von der Polizei.fn

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare