weather-image
13°

Nach Kollision – Kradfahrer flüchtet

LATFERDE. Nach der Kollision mit zwei Autos hat ein Motorradfahrer das Weite gesucht. „Es dürfte nur dem Zufall geschuldet sein, dass die Person nicht zu Fall gekommen ist“, sagt Oberkommissarin Stephanie Heineking-Kutschera. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten, sucht Zeugen.

veröffentlicht am 05.09.2018 um 14:04 Uhr

270_0900_106900_Blaulicht.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Der ungewöhnliche Unfall hat sich am Dienstag um 15.35 Uhr ereignet. Eine 69 Jahre alte Frau aus Hehlen war mit ihrem Fiat Panda auf der Börryer Straße (L 424) von Hagenohsen in Richtung Latferde unterwegs. Hinter ihr fuhr ein 62 Jahre alter Mann aus Emmerthal mit seinem VW Golf. In der letzten Linkskurve vor Latferde, im Bereich der 70-Zone, kam ihnen ein Motorrad, besetzt mit einer augenscheinlich männlichen Person, auf ihrer Fahrspur entgegen. Das Motorrad stieß zunächst mit dem Fiat zusammen und kollidierte dann mit dem VW. Der Motorradfahrer beschleunigte seine Sportmaschine anschließend stark und fuhr in Richtung Hagenohsen davon.

Zeugen, eine 61 Jahre alte Frau aus Emmerthal und eine 57 Jahre alte Frau aus Hehlen, die jeweils als Beifahrerinnen in den Fahrzeugen gesessen hatten, gaben an, dass der Motorradfahrer von kräftiger Gestalt gewesen sei und er eine schwarze Kombi getragen habe. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Motorrad beschädigt wurde. „Möglich ist auch, dass sich der Fahrer verletzt hat“, sagt die Oberkommissarin. Die Polizei Emmerthal nimmt Hinweise unter 05155/27938-0 entgegen. Nach dem Verkehrsunfall hielten zwei unbeteiligte Autofahrer am Unfallort an. „Da uns deren Personalien nicht vorliegen, werden die Personen gebeten, sich bei der Polizei zu melden.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare