weather-image
20°
Dämpfe steigen auf

Nach Knall – Feuerwehreinsatz in Wangelist

WANGELIST. Aufsteigende weiße Schwaden auf dem Dach eines Hauses an der Büttenstraße in Wangelist haben am Dienstagnachmittag für Aufregung gesorgt. In der ersten Meldung, die die Löschmannschaften erreichte, war auch von einem Knall die Rede. Um 16.10 Uhr wurden haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr Hameln zum Einsatzort geschickt.

veröffentlicht am 05.06.2018 um 20:06 Uhr

Feuerwehreinsatz an der Büttenstraße in Wangelist: Vom Korb der Drehleiter aus erkunden Experten die zunächst unklare Lage. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Ein Rettungswagen der DRK-Wache Emmerthal rückte ebenfalls aus. Die Alarmmeldung lautete: „Dachstuhlbrand!“

Vom Korb der ausgefahrenen Drehleiter aus erkundeten Experten die zunächst unklare Lage. Im Dachstuhl sei zum Glück kein Feuer ausgebrochen, sagte Brandoberinspektor Christian Voß vom Einsatzführungsdienst. Bei der Ursachensuche stellten Feuerwehrleute fest, dass ein Schlauch der Solaranlage auf einer Länge von etwa zehn Zentimetern geplatzt war. Durch diesen fließe eine Glykollösung, erklärt Voß. Die Flüssigkeit sei auf Dachziegel getropft und verdampft. Von der Straße sah es so aus, als steige Brandrauch auf.

Um 16.45 Uhr fuhren Tierretter der Feuerwehr zur Fontanestraße, um einer kranken Krähe zu helfen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare