weather-image
24°
Einsatz an Weser ohne Ergebnis

Nach Festival zwei Personen vermisst

VELTHEIM. Nach dem „Umsonst & Draußen“-Festival in Veltheim sind zwei Personen als vermisst gemeldet worden. Festivalbesucher hatten zwei Personen als vermisst gemeldet, welche sich zuvor an der Weser aufgehalten hatten. Feuerwehr und DLRG leiteten die Suche am Fluss ein. Eine offizielle Meldung gibt es laut Polizei jedoch nicht.

veröffentlicht am 06.08.2018 um 10:23 Uhr
aktualisiert am 06.08.2018 um 16:06 Uhr

270_0900_103062_3043384_4_articledetail_270_0900_28388_b.jpg
ri-marie-1410

Autor

Marieluise Denecke Redakteurin / Online zur Autorenseite
Während des „Umsonst & Draußen“-Festivals in Veltheim sind zwei Personen als vermisst gemeldet worden. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Sonntag gegen 16.45 Uhr mit dem Alarmstichwort „Ertrinkungsunfall/vermisste Person in Weser“ zum Festivalgelände gerufen. Festivalbesucher hatten zwei Personen als vermisst gemeldet, welche sich zuvor an der Weser aufgehalten hatten.

Gemeinsam mit der Wachbesatzung der DLRG vor Ort leitete die Feuerwehr eine umfangreiche Suche auf der Weser ein. Dabei wurden zwei Boote der Feuerwehr und zwei Boote der DLRG eingesetzt. Die Feuerwehr Vlotho war ebenfalls alarmiert, die Tauchergruppe Petershagen in Bereitschaft.

Mit den Booten wurde die Weser im Bereich des Festivals und stromabwärts bis Vlotho abgesucht, jedoch ohne Erkenntnisse. Von den vermissten Personen lag nur eine ungefähre Personenbeschreibung vor, jedoch keine Namen oder Adressen.

In Absprache mit der Wasserschutzpolizei wurde die Personensuche gegen 19.45 Uhr ergebnislos eingestellt. Eine weitere Suchaktion soll es vorerst nicht geben, da die beiden Person laut Wasserschutzpolizei nicht offiziell als vermisst gemeldet worden sind. Eine „offizielle Sachlage“ gebe es nicht.

Während des laufenden Einsatzes wurde die Feuerwehr außerdem zu einem Flächenbrand im Bereich der Driftenstraße in Veltheim alarmiert, im rückwärtigen Bereich eines Bauernhofes brannte eine Fläche von ca. 15 mal 3 Metern. Der Flächenbrand konnte durch die Besatzungen von zwei Tanklöschfahrzeugen schnell gelöscht werden.

Im Einsatz von der Feuerwehr Porta Westfalica unter Einsatzleiter Hansfried Kuhnke waren unter anderem die Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Löschgruppe Veltheim-Möllbergen, Löschgruppe Hausberge, Fachgruppe Wasserrettung und der Einsatzleitwagen der Löschgruppe Holzhausen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare