weather-image

Landgericht Hannover schickt ihn vorerst nicht in die Psychiatrie

Nach Ausraster: Bewährung, aber klare Auflagen für Pyrmonter

BAD PYRMONT / HANNOVER. Aus den Nachbarwohnungen hörte er Anfang April die Hilfeschreie eingesperrter Kinder. Sie wollte er retten, wohl unter dem Eindruck des Lügder Missbrauchsfalls. Es folgte – wohl in einem psychotischen Schub – ein gewalttätiger Ausraster. Am Donnerstag fiel am Landgericht Hannover das Urteil.

veröffentlicht am 24.10.2019 um 22:14 Uhr
aktualisiert am 25.10.2019 um 23:45 Uhr

Vor dem dritten Verhandlungstag am Landgericht Hannover wird der angeklagte Pyrmonter (25) von seinem Anwalt Clemens Anger begrüßt. Dreieinhalb Stunden später kann er das Gericht als freier Mann verlassen. Rechtskräftig ist das Urteil aber noch nicht
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt