weather-image
13°
19-Jähriger am Freitag Haftrichter vorgestellt

Nach Überfall in Afferde: Täter stellt sich

Hameln. Gut möglich, dass der Fahndungsdruck einfach zu groß war: Der 19-jährige Mann, der am vergangenen Mittwoch, 17. Februar, in Afferde einen Raub begangen haben soll (wir berichteten), hat sich am Donnerstagabend bei der Polizeidienststelle in Hameln gestellt. 

veröffentlicht am 19.02.2016 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:08 Uhr

Polizei Blaulicht
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Der Hamelner wurde vorläufig festgenommen und am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft an, teilte die Polizei mit.
Dem mutmaßlichen Täter wird räuberische Erpressung und versuchter Raub vorgeworfen. Er steht im Verdacht, vor dem Einkaufsmarkt an der Leipziger Straße einen 22-jährigen Hamelner geschlagen und getreten zu haben. Der junge Hamelner hatte sich geweigert, dem Täter sein Geld auszuhändigen. Dies hatte der Täter zuvor von seinem Opfer gefordert und ihm Prügel angedroht.
Der 19-jährige Mann sei bereits als Jugendlicher polizeilich in Erscheinung getreten. Er sei vor dem Raub in Afferde bereits aufgrund diverser Gewaltdelikte aktenkundig geworden, heißt es bei der Polizei in Hameln. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt