weather-image
Auto prallt gegen Baum

Mutter und Tochter bei Unfall in Herkensen schwer verletzt

HERKENSEN. Eine Autofahrerin aus Coppenbrügge und ihre 17 Jahre alte Tochter sind am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Herkensen und Hilligsfeld schwer verletzt worden. Ein Toyota, mit dem die 46-jährige Fahrerin unterwegs war, prallte frontal gegen einen Baum.

veröffentlicht am 18.12.2018 um 12:26 Uhr
aktualisiert am 20.12.2018 um 17:50 Uhr

Polizeibeamte suchen am Unfallort nach Spuren. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll die Coppenbrüggerin um kurz vor 7 Uhr wenige Meter hinter dem Ortsausgang von Herkensen einen Alfa Romeo überholt haben. Ermittler gingen davon aus, dass beide Autos während des Überholvorgangs seitlich zusammenstießen. Spuren am Toyota Yaris – Dellen und Kratzer – deuten darauf hin, sagte ein Hauptkommissar.

Der Kleinwagen driftete nach links, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Toyota zurück auf die Straße. Fahrzeugteile flogen meterweit umher. Die beiden Insassen waren im Auto eingeklemmt. Die Alfa-Fahrerin (50, Coppenbrügge) konnte den Pkw auf der Straße halten und stoppen. Die Frau sei unverletzt geblieben, hieß es von der Polizei.

Feuerwehrkräfte aus Coppenbrügge, Herkensen und Bisperode wurden alarmiert. Die Freiwilligen setzten schweres Rettungsgerät ein, um Mutter und Tochter aus dem Wagen befreien zu können. Die Feuerwehrleute öffneten mit einem Spreizer die Beifahrertür, sagte Einsatzleiter Cord Pieper. Anschließend konnten die Verletzten patientengerecht aus dem Fahrzeug geholt werden. Ein Notarztteam und Rettungssanitäter versorgten die Opfer. Die Polizei konnte nicht ausschließen, dass die 46-Jährige lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte. Die Coppenbrüggerinnen wurden mit Rettungswagen in Kliniken nach Hannover und Hameln gefahren. Die Kreisstraße war bis 9.40 Uhr voll gesperrt. Ein Abschleppunternehmen transportierte den Toyota ab. Die von Öl verschmutzte Fahrbahn wurde von einem Spezialunternehmen gereinigt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt