weather-image
19°
Verdächtiger auf der Flucht

Mutter und Kind erstochen - Polizei fahndet nach Nachbar

DETMOLD.  Eine junge Mutter und ihr sechsjähriger Sohn sind in einem Mehrfamilienhaus in Detmold erstochen worden. Die beiden Leichen wurden in der Wohnung eines Nachbarn gefunden, teilte die Polizei mit. Nach dem 53 Jahre alten Verdächtigen wird mit Foto und Personenbeschreibung gefahndet.

veröffentlicht am 12.09.2017 um 15:45 Uhr
aktualisiert am 12.09.2017 um 19:34 Uhr

Polizisten betreten in Detmold ein Mehrfamilienhaus. Eine Mutter und ihr Kind wurden hier tot aufgefunden. Foto: Marcel Kusch

Die Obduktion ergab, dass die 24 Jahre alte Mutter und ihr Kind durch Stich- beziehungsweise Schnittverletzungen ums Leben kamen. Die Tatwaffe, vermutlich ein Messer, fehlte.

Beamte der Spurensicherungen durchsuchten das Mehrfamilienhaus. "Beim Motiv ermitteln wir in alle Richtungen", sagte Oberstaatsanwalt Christopher Imig der Nachrichtenagentur dpa. "Sicher ist, dass der Tatverdächtige und die beiden Opfer sich aus dem Haus kannten." Die Opfer wohnten laut Polizei erst seit wenigen Wochen in dem Haus nahe der Innenstadt.

Eine Mordkommission mit 16 Beamten ermittelt in dem Fall. Das Motiv für die Tat ist offen, teilt die Polizei mit. Es wird nach einem Tatverdächtigem, einem Nachbarn der Opfer gefahndet.

Für die Fahndung hat die Polizei eine Personenbeschreibung und ein Foto veröffentlicht. Der Tatverdächtige Thomas T. ist  demnach 53 Jahre alt, 1,73 Meter groß, Brillenträger und hat eine kräftige Statur. Ein Bild findet sich in der Polizeimeldung.

Hinweise nimmt die Mordkommission "Immelmann" bei der Polizei in Detmold unter Telefon 05231-609-0 entgegen. Zeugen können sich auch am die Polizei in Bielefeld unter 0521- 545-0 oder an jede andere Polizeidienststelle unter 110 melden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare