weather-image
22°

Müllwagen fängt Feuer - lange Staus

HAMELN. Eine vermutlich festsitzende Bremse hat am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr ein Feuer an einem Müllwagen verursacht. Das Grünschnitt-Fahrzeug stand vor einer Ampel am Hastenbecker Weg, als ein Autofahrer die Männer, die im Führerhaus saßen, auf den Brand aufmerksam machte.

veröffentlicht am 17.08.2017 um 15:55 Uhr

Foto: dpa
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Während ein Arbeiter sofort einen Notruf absetzte, begann sein Kollege damit, die Flammen an einem Hinterrad mit Löschpulver zu bekämpfen. Wenig später eilte eine Zivilstreife der Hamelner Polizei den Arbeitern zur Hilfe. Die Polizisten setzten einen zweiten Löscher ein. Als die Feuerwehr eintraf, waren keine Flammen mehr zu sehen. Es stieg nur noch Rauch auf. „Wir gehen davon aus, dass die Bremse heißgelaufen ist und sich Schmierstoffe entzündet haben“, sagte Brandoberinspektor Sven Hildebrandt. Da das Metall immer noch sehr heiß war, wurde es von Feuerwehrleuten mit Wasser gekühlt. Kurzzeitig musste die Straße gesperrt werden. Der Verkehr brach zusammen, es bildeten sich lange Staus. Die Besetzung des Tanklöschfahrzeugs eskortierte den Müllwagen vorsichtshalber bis zum Betriebshof.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?