weather-image

Und viele Fragen offen

Mordprozess: Geliebte belastet 47-jährigen Lauenauer schwer

HILDESHEIM/LAUENAU. Für den gewaltsamen Tod seiner Ehefrau verbüßt ein Ofenbauer aus Lauenau eine elfeinhalbjährige Haftstrafe. Doch sein Verteidiger legte erfolgreich Revision ein und kämpft in einem erneuten Prozess für einen Freispruch. Eine Schlüsselrolle spielt darin die Geliebte des 47 Jahre alten Handwerksmeister, die sich bereits im ersten langwierigen Indizienprozess vor dem Landgericht Bückeburg als Zeugin in Widersprüche verwickelte.

veröffentlicht am 10.01.2019 um 14:31 Uhr

Zu Beginn der Verhandlung werden dem Angeklagten die Handschellen abgenommen. Foto: dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt