weather-image
30°
Neun Autofahrer müssen bald zu Fuß gehen

Mit Tempo 99 durch Hameln

HAMELN. Dass auf der Wangelister Straße (B1) mitunter zu schnell gefahren wird, ist bekannt. Grund für die Hamelner Polizei, dort verstärkt Kontrollen durchzuführen. Der Einsatz- und Streifendienst und die sogenannte Verfügungseinheit haben am Freitagabend bis in die Nachtstunden hinein gemeinsam Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

veröffentlicht am 06.08.2018 um 13:41 Uhr

Symbolbild: Pixabay

Bei der Aktion seien Laserpistolen und ESO-Messanlagen zum Einsatz gekommen, teilte Hauptkommissar Jens Petersen am Montag mit. Aber auch andere Straßen wurden überwacht. Die Standorte und betroffenen Fahrtrichtungen wurden immer wieder geändert.

Bei den Messungen wurden zahlreiche Verstöße festgestellt. 23 Geschwindigkeitsverstöße befanden sich in einem Bereich, die soeben noch durch Verwarngelder geahndet werden können, 27 waren so erheblich, dass eine Verwarnung nicht mehr möglich ist und die betroffenen Fahrer einen Bußgeldbescheid bekommen werden. Neun Betroffene waren erheblich zu schnell, so dass diese Fahrerinnen und Fahrer zusätzlich zum Bußgeldbescheid ein mehrwöchiges Fahrverbot erhalten. Dazu zählte der unrühmliche Spitzenreiter, der auf der Wangelister Straße (50 km/h innerorts) mit 99 km/h gemessen wurde.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare