weather-image
21°
×

Polizei fahndet nach Bank-Betrüger

Mit gestohlener EC-Karte 10000 Euro erbeutet

HAMELN. Die Polizei fahndet nach einem Betrüger, der innerhalb weniger Tage mit einer gestohlenen EC-Karte vom Konto eines Seniors 10000 Euro abgehoben hat. In Hameln ist der Gesuchte von der Überwachungskamera einer Bank an der Osterstraße gefilmt worden. Die Ermittler hoffen, dass jemand den bislang unbekannten Mann kennt.

veröffentlicht am 15.11.2016 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 18:20 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Besonders mies: Als die Abhebungen an Geldautomaten in Hameln, Bad Münder, Barsinghausen, Bad Nenndorf und Hildesheim erfolgten, lag der 74-Jährige aus Hannover gerade im Bathildiskrankenhaus in Bad Pyrmont. Die Taten haben sich bereits zwischen dem 16. und 24. Februar ereignet. Doch erst jetzt, fast neun Monate später, veröffentlicht die Polizei das Foto des Kriminellen. Zuvor hatten die Beamten mehrere Ermittlungsansätze verfolgt – allerdings ohne Erfolg. Erst, wenn Fahnder alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben, stimmt ein Richter einer Öffentlichkeitsfahndung zu. Denn auch mutmaßliche Täter haben Rechte. Werden Verdächtige gezeigt, „handelt es sich um einen schweren Grundrechtseingriff“, erklärt Kriminalhauptkommissarin Martina Stern. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle zehn Taten auf das Konto des unbekannten Mannes gehen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Rufnummer 0511/109-5555 entgegen.

3 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige