weather-image
27°
Alkoholfahrten in Serie

Mit fast drei Promille am Steuer

HAMELN. Der Mann scheint es nicht lassen können. Innerhalb von drei Monaten wurde ein Autofahrer aus Bad Münder dreimal von der Polizei erwischt, als er betrunken hinter dem Steuer eines Autos saß. Zuletzt am Mittwochabend am Reimerdeskamp in Hameln, nachdem Autofahrer der Leitstelle über Notruf gemeldet hatten, dass zwischen Holtensen und Hameln ein Ford Focus mit „auffälliger Fahrweise“ unterwegs sei.

veröffentlicht am 12.07.2018 um 16:30 Uhr

Symbolbild: Pixabay
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Der 53-Jährige durfte bei einer Kontrolle ins Röhrchen pusten. Der Test habe ein Ergebnis von fast drei Promille ergeben, sagte ein Beamter. Den Führerschein des Ford-Fahrers konnte die Polizei nicht sicherstellen. Den soll der Mann bereits im Mai eingebüßt haben, als er mit fast zwei Promille Alkohol im Blut in Bad Münder erwischt wurde. Fast drei Promille waren es bei einer Kontrolle Anfang Juni – ebenfalls in Bad Münder.

Um zu verhindern, dass der Münderaner sich erneut „blau“ ins Auto setzt, behielt die Polizei den Autoschlüssel vom Focus ein. Der Beschuldigte konnte in einer Zelle ausnüchtern. Er kam in Polizeigewahrsam.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare