weather-image
12°

Mit 2,8 Promille auf Polizeisperre zugefahren

FISCHBECK. Die Polizei hat in Fischbeck eine 35-jährige Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen: Die Frau stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von fast 2,8 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein der Frau von der Polizei einbehalten.

veröffentlicht am 05.02.2018 um 16:40 Uhr

270_0900_82557_Blaulicht.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Hessisch Oldendorferin war mit ihrem Nissan in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite auf einen quer gestellten Streifenwagen zugefahren, der die Kreisstraße zwischen Fischbeck und Höfingen nach einem schweren Unfall absperrte. Der Wagen stoppte, verweilte vor dem Streifenwagen und bog dann in einen unbefestigten Feldweg ein, auf dem der Kleinwagen jedoch im morastigen Untergrund steckenblieb. Als die Fahrerin ausstieg, bemerkten die Polizisten sofort das deutliche Wanken. Der Gang der Frau war so unsicher, dass sie von einem der Beamten gestützt werden musste, starker Alkoholgeruch schlug den Polizisten entgegen. fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt