weather-image
15°

Mit 1,8 Promille - Autofahrer fährt über Verkehrsinsel und flüchtet

ROHDEN. Im Einmündungsbereich Landesstraße 434 / Kreisstraße 84 ist es am späten Freitagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen, der laut Polizei von einem alkoholisierten Autofahrer verursacht wurde. Der Wagen überfuhr eine Verkehrsinsel und walzte dort sämtliche Schilder um. Der Fahrer gab Gas und suchte das Weite.

veröffentlicht am 23.01.2017 um 12:21 Uhr
aktualisiert am 23.01.2017 um 17:53 Uhr

IMG_7083

Autor:

Ulrich Bhemann
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein 24-Jähriger war mit einem VW Passat auf der die Ellerbachstraße in Rohden in Richtung Landesstraße 434 unterwegs. Vor der Einmündung überfuhr der Wagen eine Verkehrsinsel und walzte dort sämtliche Schilder um. Der Passat verlor bei der Kollisionen ein Nummernschild. Der Fahrer gab Gas und suchte das Weite. Ein Zeuge informiert die Polizei. Während eine Streifenwagen-Besatzung an der Unfallstelle die Schäden begutachtete und erste Ermittlungen aufnahm, gingen an den Beamten zwei Fußgänger mit Einkaufstüten vorbei. Bei der Überprüfung der Personen stellten die Beamten fest, dass der einer der beiden Männer (24) der Halter des Fahrzeuges ist, dessen Kennzeichen am Unfallort gefunden wurde. Durch weitere Ermittlungen verdichtete sich der Verdacht gegen den mutmaßlichen Unfallfahrer. Er roch nach Alkohol. Ein Test ergab laut Polizei eine Atemalkoholkonzentration von 1,8 Promille. Dem Verdächtigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein des 24-Jährigen sicher. Der beschädigte VW Passat sei wenig später bei eine Suchaktion auf dem Parkplatz einer Gaststätte in Rohdental entdeckt worden, sagte Oberkommissar Jens Petersen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?