weather-image
13°

Starkregen

Mehrere Unwettereinsätze im Landkreis

WESERBERGLAND. Der starke Regen hat am Freitag auch im Landkreis Hameln-Pyrmont die Einsatzkräfte beschäftigt. Die Feuerwehr musste zu mehreren Einsätzen ausrücken. In einem Fußgängertunnel in Hameln fließt das Wasser nicht mehr ab.

veröffentlicht am 01.06.2018 um 14:30 Uhr
aktualisiert am 01.06.2018 um 19:52 Uhr

Der Fußgängertunnel in der Innenstadt von Hameln ist überschwemmt. Foto: jph

Regen war sehnsüchtig erwartet worden. Aber sicherlich nicht in einem solchen Ausmaß. Starkregenfälle sorgten am Freitagnachmittag im Landkreis für über 50 Feuerwehreinsätze. Ab 13 Uhr sei es Schlag auf Schlag gegangen, fast im Minutentakt seien Notrufe eingegangen, sagte Michael Niehus von der Kooperativen Leitstelle Weserbergland.

Fußgängertunnel in Hameln unter Wasser





Wassermassen: Decke in Sporthalle heruntergefallen

Besonders betroffen war die Hamelner Nordstadt, wo zirka 20 Keller ausgepumpt werden mussten, wie Brandamtmann Eugen Steiger mitteilte. An der Wehrberger Straße, dem Reherweg und der Lemkestraße liefen ununterbrochen Pumpen und Nasssauger.

Ein größerer Schaden entstand in einer Sporthalle an der Breslauer Allee. Dort stürzten im Bereich von Umkleideräumen Teile einer Zwischendecke herunter, berichtete Steiger. Glücklicherweise wurde niemand von den Bauteilen getroffen. Wassermassen hatten sich auf dem Dach gesammelt und seien nicht abgeflossen, so der Feuerwehrmann. Offenbar waren Abflüsse verstopft, vermutet die Feuerwehr.

Die Bahnunterführungen an der Tunnelstraße und der Reginastraße liefen voll Wasser, teilte die Polizei mit. Folge: Staus im Feierabendverkehr und ein in einer braunen Brühe liegengebliebenes Auto.

Mehrere Landstraßen waren im Nu überflutet. Zwischen Hameln und Helpensen stand das Wasser zentimeterhoch auf der Fahrbahn. In Börry sei „gefühlt ein halber Acker“ mit den Wassermassen durchs Dorf geflossen, sagten Augenzeugen. Feuerwehrkräfte spritzten Schlammmassen von der Straße. In Fischbeck pumpten Feuerwehrleute einen Keller am Hemsener Weg aus.

Diese Einsätze meldete die Feuerwehr via Facebook



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt