weather-image
10°

Tankstelle in Bad Münder überfallen

Maskierter zückt Pistole

BAD MÜNDER. Ein Räuber hat am Samstagabend eine Tankstelle in Bad Münder überfallen. Der maskierte Mann hat nach Polizeiangaben eine 19 Jahre alte Angestellte mit einer Waffe bedroht und Geld gefordert. Der Täter konnte entkommen.

veröffentlicht am 03.03.2019 um 11:28 Uhr
aktualisiert am 04.03.2019 um 09:22 Uhr

Symbolfoto Polizei
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Der Mann sei kurz vor Geschäftsschluss gegen 22 Uhr in den Verkaufsraum der Tankstelle an der Langen Straße gegangen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Schnell soll der Unbekannte der jungen Frau klar gemacht haben, dass er es auf die Kasse abgesehen hatte. Der Täter habe die Angestellte mit einer Pistole bedroht und forderte Bargeld, das die 19-Jährige in eine mitgebrachte Plastiktüte der Modekette "New Yorker" stecken musste, hieß es von der Polizei. Der Mann sei anschließend mit der Beute - einem mittleren dreistelligen Eurobetrag - zu Fuß über die Lange Straße in Richtung der Bundesstraße 442 geflüchtet. Eine Fahndung nach dem Mann erlief erfolglos.

Der Täter soll 40 bis 50 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß sein. Er trug eine schwarze Jacke und eine helle Hose. Er soll mit einer tiefen Stimme gesprochen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05042/93310 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt