weather-image
26°

Gefährlicher Fund: Experten sprengen Geschoss

Mann trägt Granate in Jutebeutel zur Polizei

HAMELN. Eine Detonation unterbrach am späten Montagnachmittag die sonst vorherrschende Ruhe auf dem Wouldham Camp an der Ohrschen Landstraße. Spezialisten der Bundeswehr und des Landeskriminalamtes sprengten auf dem ehemaligen Wasserübungsplatz der britischen Streitkräfte gegen 18.40 Uhr eine Granate. Laut Bundeswehr soll es sich um eine Übungsgranate gehandelt haben.

veröffentlicht am 09.07.2019 um 15:19 Uhr
aktualisiert am 09.07.2019 um 18:00 Uhr

Die Granate wurde auf dem Wouldham Camp an der Weser gesprengt. Foto: Polizei
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?