weather-image
27°
×

Vollsperrung der B 3

Lkw-Unfall bei Delligsen: 250000 Euro Sachschaden

DELLIGSEN. Bei einem Lkw-Unfall auf der Bundesstraße 3 bei Delligsen (Landkreis Holzminden) ist am Mittwochabend ein Sachschaden von 250000 Euro entstanden, ein Fahrer wurde leicht verletzt. An dem Unfall waren zwei Lkw beteiligt, zur Bergung der 40-Tonner musste die Unfallstelle für etwa fünf Stunden voll gesperrt werden.

veröffentlicht am 17.11.2016 um 08:09 Uhr

Nach Angaben der Polizei befuhr am Mittwochabend gegen 19:36 Uhr ein 42-jähriger Mann mit seinem Lkw MAN die Bundesstraße 3 aus Ammensen in Richtung Varrigsen. Bei dem Lkw handelte es sich um einen Holztransporter, welcher Baumstämme geladen hatte. In Höhe der Unfallstelle zwischen den genannten Ortschaften verlor der Lkw plötzlich einen Baumstamm, welcher auf die Fahrbahn geriet. Ein zu diesem Zeitpunkt entgegenkommender Lkw DAF konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr den Baumstamm. Der mit Salz beladene Kipper geriet von der Fahrbahn ab, streifte einen Straßenbaum und kam auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Dieseltrank des Lkw DAF beschädigt, so dass mehrere Liter Diesel ins Erdreich ausgelaufen sind. Der 52-jährige Fahrer wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt.

Aufgrund des ausgelaufenen Kraftstoffes wurde die Feuerwehr, sowie die Untere Wasserbehörde hinzugezogen. Die Feuerwehr war mit etwa 50 Kameraden vor Ort und leuchtete zudem die Unfallstelle aus. Die Ladung des Lkw DAF musste vor Ort auf einen anderen Lkw umgeladen werden.

Nach ersten Ermittlungen durch Polizeioberkommissar Ralf Lorasch von der Polizeistation Stadtoldendorf, war die Sicherung der geladenen Baumstämme nicht ausreichend. Der polnische Fahrer des Holztransporters muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Köperverletzung sowie mangelhaft gesicherter Ladung verantworten. Da er keinen Wohnsitz in Deutschland vorweisen kann, wurde gegen den ihn eine Sicherheitsleistung erhoben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige