weather-image
13°
×

Hessisch Oldendorfer ist laut Polizei in Bach gestürzt und ertrunken

Leichenfund in Fischbeck: „Tragischer Unglücksfall“

FISCHBECK. Der 44 Jahre alte Mann aus Hessisch Oldendorf, dessen Leiche am Nachmittag des 11. Mai am Ortsrand von Fischbeck im Nährenbach gefunden wurde, ist nach Meinung von Todesursachen-Ermittlern durch einen tragischen Unglücksfall ums Leben gekommen.

veröffentlicht am 18.05.2016 um 11:53 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

„Es gibt keine Hinweise auf Fremdeinwirkung“, sagte Oberkommissar Jens Petersen am Mittwoch auf Anfrage. Polizeibeamte hatten Befragungen und eine Leichenschau durchgeführt sowie intensive Nachforschungen angestellt. „Die Gesamtumstände deuten darauf hin, dass der alkoholisierte Hessisch Oldendorfer am lehmigen Ufer gestürzt, in den Bach gefallen und ertrunken ist. Der Fall (wir berichteten) gilt als geklärt. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat keine Obduktion veranlasst.   

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt