weather-image
14°

Einbrecher verletzt sich schwer

Lange Blutspur zieht sich durch die Stadt

Hameln. Die Blutspur ist viele hundert Meter lang, sie zieht sich fast durch die ganze Stadt und stammt von einem Einbrecher. Der Täter muss sehr viel Blut verloren haben. Die Verletzung, die er sich beim Einschlagen einer Scheibe zugezogen hat, dürfte schwer sein. Es ist anzunehmen, dass der Kriminelle die Hilfe eines Arztes in Anspruch nehmen musste. Die Tat hat sich am frühen Freitagmorgen gegen 2.45 Uhr in der Altstadt an der Neuetorstraße ereignet.

veröffentlicht am 29.04.2016 um 15:27 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

270_008_7864808_lk_blaulicht2.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt