weather-image

Angst vor Straftaten steigt an – Delikte sind insgesamt aber rückläufig

Kriminalitätsstatistik belegt weniger Einbrüche

HAMELN. Die Angst vor Straftaten wächst in der Bevölkerung. Das nimmt auch die Polizei wahr. Doch die Zahlen der Kriminalitätsentwicklung im Jahr 2018 belegen einen weiteren Rückgang in der überwiegenden Anzahl der Deliktsbereiche. Auffällig ist eine deutliche Abnahme der Wohnungseinbrüchen.

veröffentlicht am 06.03.2019 um 19:02 Uhr

Ein Kriminalbeamter sichert nach einem Einbruch Spuren an einem Fenster. Foto: dpa
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt