weather-image
10°
×

Notarzt fordert Hubschrauber an

Kind stürzt von Klettergerüst: Hilfe aus der Luft

HAMELN. Ein Mädchen ist am Dienstagmittag in Wangelist von einem Klettergerüst gestürzt. Das Mädchen zog sich dabei Verletzungen zu, die es aus Sicht des Notarztteams erforderlich machten, einen Rettungshubschrauber zu alarmieren.

veröffentlicht am 19.11.2019 um 17:10 Uhr
aktualisiert am 19.11.2019 um 18:20 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Gegen 12.15 Uhr war zunächst ein Rettungswagen der Feuerwehr zum Unfallort gerufen worden. Nach längerer Behandlung forderten die Notfallsanitäter einen Notarzt des Sana-Klinikums an. Der Mediziner ordnete schließlich einen schnellen und schonenden Hubschrauber-Transport an.

An der Medizinischen Hochschule in Hannover startete kurz darauf „Christoph 4“. Obwohl es nieselte und diesig war, flog der Pilot nach Hameln. Die Maschine landete aber nicht im Wohngebiet. Die Besatzung steuerte den ehemaligen Truppenübungsplatz Wouldham Park an der Ohrschen Landstraße an. Polizeibeamte und Feuerwehrleute sicherten die Außenlandung ab und schalteten Blaulichter ein, um dem Bundespolizei-Piloten die Orientierung zu erleichtern. Das Kind wurde zur MHH geflogen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt