weather-image
19°
×

Kind steckt fest – Feuerwehr drückt Bäume auseinander

HAMELN. Er steckte mit einem Bein zwischen zwei Bäumen fest, wurde zunächst von einer Ersthelferin gehalten und betreut. Am Dienstag gegen 11.45 Uhr ging ein Notruf bei der Leitstelle ein – sofort fuhren haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr Hameln und des Rettungsdienstes der Stadt mit Blaulicht und Sirene zur Richard-Wagner-Straße.

veröffentlicht am 28.05.2019 um 14:23 Uhr

Der Fünfjährige sei wohl beim Klettern abgerutscht und dadurch in diese missliche Lage geraten, sagte Hauptbrandmeister Jan Loges. Mit Holzkeilen und einer Brechstange gelang es den Rettungsmannschaften, die oberarmdicken Bäume auseinanderzudrücken und das Kind zu befreien. Während der gesamten Aktion wurde der Junge von einem Feuerwehrmann gestützt. Notfallsanitäter untersuchten den Kleinen. Danach konnte er weiterspielen, sagte der stellvertretende Wachabteilungsleiter. „Er war zum Glück unverletzt.“

ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige