weather-image
23°
Nach 10 Kilometer Fahrt - Aerzener Feuerwehr befreit Tier

Katze im Kühlergrill eingeklemmt

AERZEN. Katzen sollen bekanntlich sieben Leben haben. Mindestens eines davon dürfte eine Hauskatze jetzt weniger besitzen. Das Tier wurde am Mittwochabend bei Reine von einem Auto angefahren und steckte im Kühlergrill fest. Der Fahrer hatte nach der Kollision angehalten und kein Tier entdecken können. Erst bei einem Halt in Aerzen entdeckte der Extertaler die feststeckende Katze an der Front seines Wagens. Die Feuerwehr befreite die Fellnase aus ihrer Zwangslage.

veröffentlicht am 03.10.2018 um 20:44 Uhr
aktualisiert am 04.10.2018 um 12:22 Uhr

Tierretter Oliver Brakhan befreit die Katze aus ihrer misslichen Lage. Foto:fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

In einem Waldgebiet bei Reine hatte es geknallt, sagte der Autofahrer. Etwas kleines, weißes sei vor das Auto gelaufen, meinte der Extertaler. Ein verletztes Tier hatten der Mann und sein Beifahrer nicht finden können. In Aerzen hielt der 41-Jährige neben einer Sparkasse an, ging kurz zu einem Geldautomaten. Als er zum Renault zurückkam, sah er die gescheckte Katze in seinem Kühlergrill stecken. Das Köpfen und zwei Beine hingen heraus, doch das Tier lebte. Der Mann rief die Leitstelle an und ließ die Tierretter der Aerzener Feuerwehr kommen. Die Freiwilligen durchtrennten eine Kunststoffstrebe um das Tier befreien zu können. Dem ersten Anschein nach soll die Katze keine Verletzungen davongetragen haben. Die Retter gingen dennoch auf Nummer sicher und brachten das Tier zu einem Tierarzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt