weather-image
15°
×

Ein Lkw, zwei Busse und vier Autos beteiligt / Rettungseinsatz und Staus im Berufsverkehr

Karambolage in Hameln - sechs Verletzte

HAMELN. Auf der Deisterstraße in Hameln hat sich am frühen Mittwochvormittag gegen 7.40 Uhr eine größere Karambolage ereignet, an der eine Lkw-Zugmaschine, zwei Omnibusse und vier Autos - darunter ein Transporter - beteiligt waren.

veröffentlicht am 22.09.2021 um 09:30 Uhr
aktualisiert am 22.09.2021 um 13:45 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Nach Abgaben der Polizei wurden sechs Menschen verletzt. In den am Unfall beteiligten sieben Fahrzeugen hätten 24 Menschen gesessen, hieß es. Notarzt- und Rettungswagen der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Polizei rückten aus. Die Deisterstraße wurde zwischen Falkestraße und Sandstraße voll gesperrt, der morgendliche Berufsverkehr über Nebenstraßen geleitet. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hat der Fahrer der Zugmaschine während der Fahrt kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Mitarbeiter des Ordnungsamtes holten einen Hund aus dem Führerhaus, brachten ihn zum Tierheim. Bergungsdienste und ein Ölbekämpfungsuternehmen wurden angefordert. Ausführlicher Bericht folgt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige