weather-image
12°
×

Unfall auf B1: Lastwagen schiebt Auto vor Transporter

Karambolage im Nebel – vier Verletzte

veröffentlicht am 18.10.2016 um 11:16 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:23 Uhr

Autor:

Rettungsteams des Roten Kreuzes brachten die Unfallopfer nach Gronau und Hameln, wo sie in Kliniken behandelt wurden. Ein Lkw-Fahrer (34) aus Bad Pyrmont, der gegen 7.15 Uhr von Marienau in Richtung Hemmendorf unterwegs war, habe eigenen Angaben zufolge „zu spät erkannt“, dass vor ihm ein Mercedes-Fahrer (56) auf der B1 angehalten hatte, um nach links in die Straße „Am Bahnhof“ abzubiegen, sagte Kommissarin Anna-Christin Schmidt im Gespräch mit der Dewezet. Der Autofahrer aus Hameln hatte laut Polizei den Blinker gesetzt. Zum Unfallzeitpunkt war es stellenweise sehr nebelig. Ob dieser Umstand eine Rolle gespielt hat, ist noch unklar. Fakt ist: Der Lastwagen prallte mit großer Wucht gegen das Heck des stehenden Mercedes. Damit nicht genug: Die Limousine stellte sich bei dem Aufprall quer und wurde von dem Lkw auf die Gegenfahrbahn geschoben. Sekundenbruchteile später fuhr dort ein mit zwei Salzhemmendorfern (38, 19) besetzter VW Transporter gegen die Beifahrerseite des Wagens. Der VW-Fahrer (38) aus Salzhemmendorf hatte keine Chance, noch rechtzeitig zu bremsen.

Die Fahrspur in Richtung Marienau war in Höhe der Firma Wessel bis 9 Uhr blockiert. Die Straßenmeisterei rückte aus, um ausgelaufene Flüssigkeiten mit Bindemitteln unschädlich zu machen.

Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige