weather-image
12°
×

Er hatte Drogen, Reizgas und illegale Böller dabei

Jugendlicher (17) verletzt Polizisten bei Festnahme

HAMELN. Bei einer Personenkontrolle soll ein Jugendlicher auf Polizisten eingeschlagen und zwei Beamte verletzt haben. Bei der anschließenden Festnahme soll auch der 17-Jährige leichte Verletzungen erlitten haben. Zudem habe man bei dem jungen Mann Drogen, Reizgasspray und einen sogenannten Polen-Böller gefunden, heißt es.

veröffentlicht am 06.07.2017 um 14:03 Uhr
aktualisiert am 06.07.2017 um 19:19 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Am Mittwochabend bekam die Polizei einen Hinweis auf einen mutmaßlichen Fahrraddieb, der sich am Bahnhofsvorplatz an einem Rad zu schaffen machen sollte. „Während der Kontrolle und beginnenden Durchsuchung seiner Taschen flüchtete der Jugendliche plötzlich“, sagte Polizeisprecher Jens Petersen. Einem Hauptkommissar (54) und einem Oberkommissar (56) gelang es, den Jugendlichen einzuholen.

Der 17-Jährige soll sich vehement gewehrt und auf die Beamten eingeschlagen haben. Auch von Tritten ist die Rede.

Die drei Leichtverletzten wurden ärztlich versorgt. Gegen den bereits polizeibekannten Hamelner wurden Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- sowie das Sprengstoffgesetz, Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung eingeleitet. Ein versuchter Fahrraddiebstahl lag nicht vor, so ein Beamter. Bei dem Rad, an dem der Jugendliche herumhantierte, soll sein eigenes gewesen sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige