weather-image

Das sagt die Verteidigungsministerin / Ein Besatzungsmitglied überlebt / Gesundheitsgefahr am Unglücksort

Hubschrauber stürzt bei Aerzen ab – Pilotin stirbt

AERZEN. Ein mit zwei Piloten besetzter Hubschrauber der Bundeswehr ist am Montag kurz vor 14 Uhr während eines sogenannten Weiterbildungsfluges oberhalb des Dorfes Dehmke im Flecken Aerzen abgestürzt. Die Maschine aus Bückeburg vom Typ Eurocopter (EC 135) zerschellte auf einem Getreidefeld und ging sofort in Flammen auf. Eine 25 Jahre alte Pilotin kam ums Leben, ein Besatzungsmitglied (26) überlebte verletzt.

veröffentlicht am 02.07.2019 um 07:34 Uhr
aktualisiert am 02.07.2019 um 18:47 Uhr

Von dem Militärhubschrauber ist nur ein verkohlter Klumpen übrig geblieben. Ein Notarztteam versorgt den Überlebenden. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt