weather-image
21°
Leichtkraftrad steckt fest / Junge Fahrerin schlittert an Auto vorbei

Honda rutscht unter Toyota

HAMELN. Eine junge Frau aus Hessisch Oldendorf ist am Samstag gegen 13 Uhr auf der Fischbecker Landstraße verunglückt. Die 17-Jährige war mit ihrem Leichtkraftrad stadteinwärts unterwegs, als sie zu spät erkannte, dass vor ihr ein Toyota-Geländewagen stand, dessen Fahrer (56) den Blinker gesetzt hatte, um nach links in die Ziesenisstraße einzubiegen.

veröffentlicht am 06.08.2017 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 07.08.2017 um 08:50 Uhr

Glück gehabt: Die 17-jährige Fahrerin des Leichtkraftrades zog sich nur leichte Verletzungen zu. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Plötzlich habe es gekracht, sagte der Autofahrer aus Hessisch Oldendorf. „Ich habe in den Rückspiegel geschaut – aber da war nichts zu sehen.“ Seine Frau (49), die auf dem Beifahrersitz saß, erschrak, als Bruchteile von Sekunden später ein Mensch rechts am Fahrzeug vorbeischlitterte. Die Jugendliche muss einen Schutzengel gehabt haben. Sie habe sich zum Glück keine schweren Verletzungen zugezogen“, sagte Hauptkommissar Guido Krosta. Kratzspuren auf dem Asphalt lassen den Schluss zu, dass die 17-Jährige während der Vollbremsung, also noch vor dem Aufprall, mit ihrer Maschine zu Boden gestürzt ist. Die Honda rutschte bis zur Hälfte unter das Auto und verkeilte sich dort. Offenbar ist die Motorradfahrerin nicht gegen den Toyota geprallt. Rettungsassistenten des Roten Kreuzes behandelten das Unfallopfer, brachten die Verletzte ins Krankenhaus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare