weather-image
×

Frontal gegen Baum geprallt / Verunglückter stirbt noch im Wrack

Grohnde: 55-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Grohnde. Auf der Platanenallee bei Grohnde hat sich am Mittwochmorgen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet: Ein Autofahrer aus Bodenwerder war gegen 8.30 Uhr mit seinem A-Klasse-Mercedes auf der Bundesstraße 83 von Hehlen in Richtung Grohnde unterwegs. Für den 55-jährigen Mann kam jede Hilfe zu spät. Er starb im Wrack.

veröffentlicht am 18.11.2015 um 11:05 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr

Der Wagen sei aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen dicken Baum geprallt, sagte Oberkommissar Hartmut Twele der Dewezet. Die Wucht des Aufpralls sei offenbar sehr groß gewesen. Trümmerteile flogen meterweit durch die Luft. Ein Scheinwerfer lag 40 Meter weit von der Unfallstelle entfernt auf einem Grünstreifen. Ersthelfer, darunter zwei ehrenamtliche Feuerwehrleute, kümmerten sich um das eingeklemmte Opfer. „Wir haben die Frontscheibe entfernt und eine Tür geöffnet, konnten den Mann aber nicht befreien“, berichtet Lkw-Fahrer Günter Spangenberg aus Rodenberg. „Mit einer Brechstange war da leider nichts zu machen“, sagt Ersthelfer Jens Pieper, der auch stellvertretender Gemeindebrandmeister von Aerzen ist.

Die Feuerwehr Kirchohsen rückte mit mehreren Fahrzeugen und schwerem Gerät an. Mit Rettungsschere und Spreizer wurde der Mann befreit. Das Notarztteam konnte jedoch nichts mehr für ihn tun. Die Strecke war bis 12.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt