weather-image
Insekt sorgt für Wirbel in Emmerthal

Giftspinne auf Banane entdeckt?

KIRCHOHSEN. Es ist ein Fund, den niemand gern machen möchte. Ein Insekt sorgte am Samstagabend für einen Feuerwehreinsatz in Kirchohsen. Eine Emmerthalerin entdeckte an einer zuvor gekauften Banane einen hellen Kokon. Aus dem etwa zwei Zentimeter großen Gehäuse lugten zwei Gliedmaße oder Fühler hervor. Einsatzkräfte konnten nicht ausschließen, dass es sich um eine Giftspinne handeln kann und nahmen das Tier mit.

veröffentlicht am 10.03.2018 um 20:57 Uhr
aktualisiert am 10.03.2018 um 23:00 Uhr

Dieser Kokon klebte in Emmerthal an einer Banane. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Frau will die Bananen bei einem Discounter in Emmerthal gekauft haben. Die Polizei suchte das Geschäft auf. Weitere Insekten konnten die Beamten nicht finden. Die gelieferte Bananencharge war bereits abverkauft. Die Sicherheitsabteilung des Discounters wurde über den Vorfall informiert. Laut einem Mitarbeiter wurde der Markt von einem Großhändler beliefert. Um was für ein Insekt es sich bei dem gefundenen Tier handelt, blieb am Samstag unklar. Die Einsatzkräfte konnten am Abend weder einen Veterinär noch Experten eines Naturschutzverbandes hinzuziehen. Oft werden ähnliche Funde mit brasilianischen Wanderspinnen, einer Giftspinne, in Verbindung gebracht. Als blinde Passagiere kommen immer wieder Spinnentiere in importierten Obstkisten nach Deutschland. Meist handelt es sich jedoch um harmlose Krabbeltiere. Das in Emmerthal entdeckte Tier soll am Montag bestimmt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt