weather-image
Rettungseinsatz im Seniorenstift / Fünf Frauen medizinisch versorgt

Giftige Brandgase - Großalarm in Aerzen

AERZEN. Sirenenalarm in Aerzen. Im Seniorenstift an der Bahnhofstraße sind am Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr in einer Wohngemeinschaft des Heims giftige Brandgase aufgestiegen. Mehrere Menschen gerieten in Gefahr.

veröffentlicht am 11.02.2017 um 07:19 Uhr
aktualisiert am 11.02.2017 um 23:22 Uhr

Rettungseinsatz im Aerzener Seniorenheim. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Brandmeldeanlage löste Alarm aus. Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an Kräften an. Allein elf Rettungs- und Krankenwagen des Roten Kreuzes und der Feuerwehr fuhren zum Einsatzort. Eine Mitarbeiterin und vier Bewohnerinnen mussten medizinisch versorgt, zwei Frauen mit Notarzt- und Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare