weather-image
23°

Senior wacht gerade noch rechtzeitig auf – Feueralarm in Grohnde

Giftige Brandgase

GROHNDE. Der Senior aus Grohnde hatte Glück im Unglück – er ist am Freitagnachmittag gerade noch rechtzeitig aufgewacht. Seine Küche war bereits mit Qualm gefüllt, Rauch ins Erdgeschoss und in den Keller gewabert. „Brandgase sind hochgiftig“, sagt Grohndes Ortsbrandmeister Benjamin Hüsing.

veröffentlicht am 24.05.2019 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 13.06.2019 um 15:31 Uhr

Feuerwehreinsatz am Patweg in Grohnde – Freiwillige aus acht Orten und aus einer Stadt wurden alarmiert. Foto: Feuerwehr
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als der Mann die Verqualmung bemerkte, schaute er noch kurz in die Küche, bemerkte den beißenden Qualm und zog die Tür rasch wieder ins Schloss. Er eilte nach draußen und rief die Feuerwehr. Um 15.39 Uhr löste die Leitstelle Alarm für die Feuerwehren Grohnde und Kirchohsen aus. Weil die Lage in dem Einfamilienhaus am Patweg zunächst unklar war, machten sich wenig später Unterstützungskräfte aus Emmern, Hagenohsen und Lüntorf sowie Spezialeinheiten aus Amelgatzen (Atemschutzüberwachung), Marienau (Experten des ABC-Zuges für Einsatzhygiene), Börry (Ersatzkleidung) und Bodenwerder (Drehleiter) sowie ein Rettungswagen des DRK auf den Weg nach Grohnde.

Die Feuerwehrleute mussten am Ende nicht mehr eingreifen, denn: Lediglich angebranntes Essen hatte für die starke Verrauchung gesorgt. Mit einem Hochleistungslüfter wurden die Brandgase aus dem Haus gedrückt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?