weather-image
20°
×

Corona- Krisenstab Hameln-Pyrmont präzisiert Vorschriften

Geschäfte dürfen öffnen - das sind die Regeln

HAMELN. Ab Montag ist es Geschäften und Verkaufsstellen mit einer Fläche von maximal 800 Quadratmetern gestattet, wieder zu öffnen - unabhängig  von der Art des Sortiments. Allerdings sollten Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie strikt befolgt werden – ansonsten drohen saftige Bußgelder.

veröffentlicht am 19.04.2020 um 14:29 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Kunden und Verkäufer müssen zwingend einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Bezüglich der Abstandsregelungen von höchstens je einer Person auf zehn Quadratmetern stellt der Landkreis Hameln-Pyrmont klar, dass in Läden mit einer Grundfläche von 800 Quadratmetern „keinesfalls 80 Kunden gleichzeitig in das Geschäft gelassen werden dürfen“. Zum einen müsse das Personal mit eingerechnet werden, zum anderen sei zu berücksichtigen, dass Regale, Verkaufstresen und Umkleiden die begehbare Fläche einschränken. Gegebenenfalls müsse die Anzahl der Kunden durch Eingangskontrollen reguliert werden. Geschäfte mit größeren Verkaufsflächen können auf 800 Quadratmeter verkleinert werden, allerdings: „Ein einzelnes Flatterband als Absperrung wird als nicht ausreichend angesehen, da es zu leicht überwunden werden kann“, teilt Behördensprecherin Sandra Lummitsch mit.
Zur Vermeidung von Bußgeldern bietet der Landkreis Geschäftsleuten die Möglichkeit an, deren individuelle Konzepte zur Reduzierung der Verkaufsfläche vorab zu prüfen. Skizzen und Fotos können mit einem formlosen Anschreiben an den Corona-Krisenstab (‪Süntelstraße 9 in 31785 Hameln‬) oder per Mail an (‪krisenstab@hameln-pyrmont.de‬) geschickt werden. Kunden wird dringend geraten, bargeldlos zu bezahlen und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt