weather-image
28°
Hausmeister verhindert Schlimmeres

Gas strömt aus – Alarm am Albert-Einstein-Gymnasium

HAMELN. Als er in der Schule die Treppe hinabging und sich dem Eingang zum Fahrradkeller näherte, stieg ihm schon der typische Gasgeruch in die Nase. Der Hausmeister des Albert-Einstein-Gymnasiums ging der Sache auf den Grund.

veröffentlicht am 19.02.2018 um 17:59 Uhr

Mit einem Schlauch wurde das Gas abgesaugt. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aus einer Leitung strömte Erdgas aus. Ursache: Eine Schraubverbindung saß locker. Der Techniker drehte sofort einen Abstellhahn zu, alarmierte Stadtverwaltung und Feuerwehr. Der Notruf ging am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr bei der Leitstelle an der Ruthenstraße ein. Sofort rückten haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr Hameln mit zahlreichen Fahrzeugen aus. Brandamtmann Thomas Breitkopf übernahm die Einsatzleitung. Ein Trupp, der sich mit schwerem Atemschutz ausgerüstet hatte, nahm Messungen vor.

Das Problem: In den Vertiefungen der Wabendecke hatten sich unterschiedliche Gasmengen gesammelt. Weil eine Explosionsgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, musste das Erdgas entfernt werden. Mit einem Hochleistungslüfter konnten die Feuerwehrleute in diesem Fall aber nichts ausrichten. Der fensterlose Raum war einfach zu groß. Breitkopf ließ deshalb ein spezielles Be- und Entlüftungsgerät zum Einsatzort bringen. Ein dicker langer Ziehharmonika-Schlauch wurde in einen Lichtschacht und von dort durch ein Fenster in den Keller geführt. Die Saugaktion zog sich über längere Zeit hin. Unbekannt ist, weshalb die Schaubverbindung nicht fest angezogen war.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare