weather-image
Feuerwehr zu Einsatz in Hotel gerufen

Fünf Personen sitzen im Fahrstuhl fest

BAD PYRMONT. Es der Albtraum vieler Menschen: Man möchte sich das Treppensteigen ersparen, fährt ein paar Stockwerke mit dem Aufzug – und der bleibt plötzlich stecken. Wie jener in einem Hotel an der Friedrichstraße, in dem Montagvormittag kurzzeitig fünf Personen aufgrund eines technischen Defekts eingeschlossen waren.

veröffentlicht am 29.10.2018 um 19:06 Uhr
aktualisiert am 29.10.2018 um 21:30 Uhr

Symbolbild: Pixabay
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Ein Fall für die Feuerwehr: Die kann mit speziellen Schlüsseln Fahrstuhltüren schnell öffnen. Gegen 10.15 Uhr piepten bei Pyrmonter Feuerwehrleuten die Meldeempfänger. Der Auftrag: Die Eingeschlossenen aus dem Fahrstuhl zu befreien. Noch auf der Anfahrt zum Hotel kam die Entwarnung – der Aufzug lief wieder. Zu Notbefreiungen kommt es immer wieder. In der Kurstadt halte sich das jedoch in Grenzen, wie Stadtbrandmeister Maik Gödeke sagt. Angst müssen Eingeschlossene nicht haben – innerhalb von Minuten nach einem Notruf ist Hilfe zur Stelle. Entweder von Haustechnikern oder von der Feuerwehr. Gödeke rät Betroffenen, auf alle Fälle Ruhe zu bewahren. Helfer sollten den Festsitzenden gut zureden, so Pyrmonts oberster Brandschützer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt