weather-image

Führt dieser Zettel auf die Spur des Flüchtigen?

HAMELN. Mithilfe eines Zettels versuchen Ermittler des für Verkehrsstraftaten zuständigen 7. Fachkommissariats des Zentralen Kriminaldienstes in Hameln einen Augenzeugen ausfindig zu machen. Dieser hatte beobachtet, wie ein BMW gegen einen geparkten VW Caddy gefahren war.

veröffentlicht am 21.02.2017 um 11:57 Uhr

Foto: Polizei
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Die bislang unbekannte Person könnte Angaben zu dem Fahrer eines BMW-Geländewagens machen, der am 7. Februar (Dienstag) zwischen 11.30 Uhr und 12.15 Uhr auf der der Alten Marktstraße einen Verkehrsunfall beobachtet hat. Der BMW war seinerzeit gegen einen geparkten VW Caddy gefahren. Der Autofahrer hatte das Weite gesucht. Der Zeugen schrieb auf ein Blatt Papier: „An Ihrer Fahrerseite befindet sich eine große Schramme, die von folgendem Autofahrer verursacht wurde.“ Die Polizei weiß jetzt zwar, mit welchem Fahrzeug der Täter unterwegs war, nicht aber, wer am Steuer gesessen hat. Die Ermittler sind auf den Hinweisgeber angewiesen und haben sich deshalb dazu entschlossen, Auszüge der Nachricht zu veröffentlichen. „Vielleicht erkennt jemand die Handschrift wieder und kann sagen, wer die Notiz verfasst hat“, hofft Oberkommissar Jens Petersen. Telefon: 05151/933-376.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt