weather-image
19°
Pkw-Fahrer flüchtet

Frau auf Zebrastreifen angefahren

HAMELN. Eine Frau aus Hameln ist am Mittwochmorgen auf einem Fußgängerüberweg am Hastenbecker Weg von einem Auto erfasst worden. Die 39-Jährige zog sich Verletzungen zu. Der Fahrer des Pkw brauste nach der Kollision davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug blieb ergebnislos.

veröffentlicht am 13.12.2017 um 17:12 Uhr

An diesem Überweg wurde eine Fußgängerin angefahren. Foto: Dana
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Wie die Polizei mitteilte, sei die 39-Jährige gegen 7.20 Uhr aus einem Linienbus ausgestiegen. Auf Höhe der Marienthaler Straße wollte die Frau den Hastenbecker Weg auf einem Fußgängerüberweg überqueren. Sie soll sich bereits auf dem Zebrastreifen befunden haben, als sie von einem stadtauswärts fahrenden Pkw angefahren wurde, sagte Polizeisprecher Jens Petersen. Das Auto sei anschließend in unbekannter Richtung davongefahren, berichtet der Hauptkommissar.

Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um die Verletzte, bevor die Frau zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren wurde. Bei dem gesuchten Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kombi handeln. Der Polizei liegen jedoch keine weiteren Beschreibungen des Unfallfahrzeugs vor – weder Detailangaben noch Fragmente des Kennzeichens.

„Es ist uns auch nicht bekannt, ob das Fahrzeug beim Unfall beschädigt wurde“, so Petersen. Hinweise zur Unfallflucht nehmen Ermittler unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare