weather-image
10°
×

Flüssiger Kunststoff entzündet sich

HAMELN. Haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr Hameln sind am Montagvormittag gegen 11.55 Uhr zur Eckermannstraße gerufen worden. Ein Wasserkocher war auf einer eingeschalteten Herdplatte geschmolzen und die Kunststoff-Masse hatte sich entzündet. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

veröffentlicht am 24.10.2016 um 13:12 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:17 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Die Alarmmeldung ließ Schlimmes befürchten: Die Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses brenne, hieß es. Schon auf der Fahrt zum Einsatzort rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus. Die Zimmer waren völlig verqualmt. In der Küche entdeckten Feuerwehrleute die Ursache: Auf einer eingeschalteten Herdplatte stand ein Wasserkocher. Das Gerät war geschmolzen, die flüssige Kunststoff-Masse hatte sich bereits entzündet. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Mit einem Hochleistungslüfter wurden giftige Brandgase ins Freie gedrückt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige