weather-image
19°
×

Feuerwehr-Einsatz in Hemeringen - ADAC fliegt Schwerverletzten zu einer Spezialklinik

Fliegende Intensivstation landet

HEMERINGEN. Alarm in Hemeringen - die Feuerwehren Hessisch Oldendorf und Hemeringen sind am späten Mittwochabend gegen 21.40 Uhr zum Sportplatz gerufen worden, um dort das Fußballfeld auszuleuchten und den Brandschutz für eine bevorstehende Hubschrauberlandung vorzubereiten.

veröffentlicht am 30.05.2019 um 09:02 Uhr
aktualisiert am 30.05.2019 um 11:20 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Ein Notarztteam der Feuerwehr Hameln und der DRK-Wache Hessisch Oldendorf hatte zuvor einen Mann, der sich bei einem häuslichen Unfall sehr schwer verletzt haben soll, längere Zeit behandelt und ihn dann mit einem Rettungswagen zum provisorisch eingerichteten Landeplatz gefahren. Gegen 22 Uhr landete die am Flughafen Münster-Osnabrück stationierte fliegende Intensivstation „Christoph Westfalen“. Die Feuerwehr habe die Flutlichtanlage in Betrieb genommen und in Bereitschaft gestanden, sagte Feuerwehrsprecher Tobias Ebbighausen. Mit dem ADAC-Hubschrauber wurde der Patient so schnell und so schonend wie möglich zum Klinikum Minden geflogen. Text: ube/Foto: Feuerwehr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige