weather-image
15°
×

Flammen in Scheune - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Dehmke. Feuer am Dienstagvormittag in Dehmke: Eine Rauchsäule steht über einer Scheune, die direkt an ein Wohnhaus angebaut ist. Aus dem Dachstuhl des Hauses wabert ebenfalls Qualm. In der Scheune sind Flammen zu sehen. 

veröffentlicht am 19.01.2016 um 10:07 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:53 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Qualm wabert zudem aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses, an das die Scheune angebaut ist. Der erste Notruf geht am Dienstagvormittag um 8.08 Uhr in der Regionalleitstelle an der Hamelner Ruthenstraße ein. Der Disponent alarmiert sofort die Ortswehren Dehmke und Herkendorf.  Als die Feuerwehrleute den Brandort erreichen, melden sie nach Hameln: „Wir brauchen dringend Verstärkung!“ Die Helfer rollen Schläuche aus, wollen Wasser aus einem Hydranten fördern. Die Gefahr, dass das Feuer auf die Scheune überreift, ist groß. Durch die Hitze schmilzt die Verkleidung einer Deckenleuchte. Auf dem Boden lagert Stroh. Freiwillige der Feuerwehren Groß Berkel und Atemschutz-Spezialisten der Aerzener Maschinenfabrik (Werkfeuerwehr) machen sich auf den Weg nach Dehmke. Die Feuerwehr Herkendorf bringt wenig später mit ihrem Fahrzeug das dringend benötigte Löschwasser. Bei minus 10 Grad wird Wasser in die Flammen gespritzt. Auf dem Fußweg ist es spiegelglatt. Ein Feuerwehrmann rutscht aus, fällt zu Boden. Mit einem Traktor wird der Opel, der zur Hälfte in der Scheune steht, aus dem Gebäude gezogen. Mit einer Wärmebildkamera kontrollieren Helfer die Dachböden – sie suchen nach möglichen Glutnestern. Der Qualm zieht ab. In letzter Minute ist es der Feuerwehr gelungen, einen größeren Schaden zu verhindern. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf. Danach steht fest: „Es war ein technischer Defekt, der den Fahrzeugbrand ausgelöst hat.“ Eine Frau habe den Lieferwagen gestartet. „Sie wollte den Motor warmlaufen lassen, ist noch mal kurz ins Haus gegangen. Als sie zurückkam, brannte der Wagen“, erzählt Oberkommissar Strunk.

3 Bilder
Feuer in einer Scheune in Dehmke. Die Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt