weather-image
16°

Nach Auffahrunfall: Feuerwehr löscht brennenden Opel

Flammen im Motorraum

THAL. Nach einem Unfall auf der Hauptstraße in Thal hat am Mittwochnachmittag einer der beteiligten Pkw gebrannt. Die Feuerwehr rückte aus, um Flammen im Motorraum eines Opel zu löschen. Ein Autofahrer sei mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren, teilte ein Polizeibeamter mit.

veröffentlicht am 24.04.2019 um 17:51 Uhr

Am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Es war ein Unfall, wie er Hunderte Mal pro Tag passiert: Ein Auto bremst ab, ein weiteres kracht auf das Heck. So auch gegen 13.30 Uhr auf der Hauptstraße. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Golf-Fahrerin (36, Bad Pyrmont) verkehrsbedingt anhalten müssen. Hinter ihr hielt eine Frau mit einem Seat an. Ein 19-jähriger Fahrer eines Opel muss die stehenden Autos übersehen haben. Der Wagen prallte auf das Heck des Seat, der wiederum auf den Golf geschoben wurde.

Nach der Kollision stieg aus dem Opel Rauch auf, kurz darauf schlugen Flammen aus dem Motorraum. Feuerwehrkräfte aus Holzhausen, Bad Pyrmont, Löwensen und Thal löschten den brennenden Pkw. Die Straße war eine Dreiviertelstunde voll gesperrt. Es entstand ein Schaden von 8000 Euro.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?