weather-image
17°
Fassade von Musikpavillon brennt

Flammen an Pyrmonter Gymnasium

Mehrere Quadratmeter einer Holzfassade des neben dem Bad Pyrmonter Humboldt-Gymnasium stehenden Musikpavillons sind Dienstag am späten Nachmittag in Flammen aufgegangen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Die Polizei vermutet Brandstiftung als Ursache.

veröffentlicht am 10.10.2017 um 18:13 Uhr
aktualisiert am 10.10.2017 um 20:35 Uhr

Ein Feuerwehrtrupps löscht die Fassade. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Nachbar Walter Düsen entdeckte den Brand als erster. Der Pyrmonter war um kurz vor 18 Uhr mit seinem Auto auf einen angrenzenden Hof gefahren. Da sah der 79-jährige hellen Feuerschein, Rauch stieg auf. Etwa zwei Meter hoch seien die Flammen gewesen, erzählte der Helfer. Bauarbeitern habe er noch zugerufen, die Feuerwehr anzurufen, so der Pyrmonter. Düsen wusste, was zu tun war. Schnell holte er einen Feuerlöscher aus seinem Gartenhaus, kletterte über einen Maschendrahtzaun und erstickte Flammen. Angerückte Feuerwehrleute setzten eine Motorsäge ein. Einsatzkräfte schnitten die angebrannten Lärchenbretter von der Unterlattung und legten die Wand frei. Trupps löschten noch glimmende Glutnester Holzteile sowie Dämmmaterial ab. Wie konnte der Brand entstehen? Ermittelnde Polizeibeamte vermuten, dass das Feuer gelegt wurde. Im Bereich der betroffenen Fassade habe man eine zerknüllte und angebrannte Zeitung gefunden, so ein Beamter. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare