weather-image
27°

Flammen an Dachstuhl

LÜGDE. Der Brand hätte noch weit größere Ausmaße annehmen können, wenn die Flammen nicht so schnell entdeckt worden wären. Da war sich die Feuerwehr sicher. Am Freitagnachmittag fuhren Löschzüge aus Lügde und Elbrinxen mit Blaulicht und eingeschalteten Martinshörnern zu einem Einsatz an die Brückenstraße.

veröffentlicht am 04.05.2018 um 19:41 Uhr

270_0900_91694_feuerwehr_symbol.jpg

Auf der Terrasse eines Wohnhauses war um kurz nach 14 Uhr aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Als erste Kräfte am Brandort eintrafen, hatten sich Flammen bereits vom ersten Obergeschoss in den Dachstuhl ausgebreitet. Schnell hatten die Feuerwehrleute Schlauchleitungen verlegt. Trupps löschten unter schwerem Atemschutz die Flammen. Noch während der Löscharbeiten öffneten Kräfte die Dachhaut, um an versteckte Brandnester heranzukommen. Nach einer halben Stunde hieß es dann: „Feuer aus.“ Nach einer anschließenden Kontrolle der Brandstelle mit einer Wärmebildkamera rückten die Feuerwehrleute wieder ab. red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare