weather-image
×

Wasser läuft in Lichtschächte und Steckdose

Feuerwehr hilft in der Not

COPPENBRÜGGE. Der Notruf, der am Sonntag gegen 9.15 Uhr bei der Leitstelle in Hameln auflief, kam aus einem Seniorenheim an der Niederstraße in Coppenbrügge.

veröffentlicht am 17.09.2017 um 15:45 Uhr
aktualisiert am 18.09.2017 um 13:10 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Wasser floss in drei Lichtschächte, drohte von dort in den Keller zu laufen. In einem Sickerschacht war das Grundwasser dermaßen angestiegen, dass bereits eine Steckdose geflutet worden war. Folge: Der Strom-Hauptschalter flog raus, unter anderem fiel der Fahrstuhl aus. Ursache: Eine Pumpe, die aufsteigendes Wasser, das über Drainagerohre in den Schacht geleitet wird, in einen Oberflächenwasser-Kanal leitet, war ausgefallen. Die Feuerwehr Coppenbrügge leistete Nothilfe. „Wir haben unsere Lenzpumpe in Stellung gebracht und den Rundschacht ausgepumpt“, berichtet Ortsbrandmeister Andreas Korth.

Auf diese Weise wurde Schlimmeres verhindert. Ein Mitarbeiter des Heims tauschte die defekte Wasserpumpe aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt